Netzwerk Handwerk.
Initiative für
Qualität und Gestaltung
im Handwerk
Region Kitzbühel-Kufstein

25 Jahre

Gerberei und Trachten Trenkwalder

Viele erfolgreiche Unternehmen haben sozusagen als Garagenbetrieb begonnen und so war es auch bei Martin Trenkwalder. Er ist Gerber in fünfter Generation und hat mittlerweile seinen Vorzeigebetrieb in Scheffau etabliert.

Den heimischen Betrieb hat der Bruder übernommen und so begab sich Martin Trenkwalder erst einmal auf Erkundung, bevor er 1994 mit seiner Gerberei in Itter begann. „Wir haben mit Wildfellen begonnen, doch nach kurzer Zeit kamen auch die Schaffelle für den Perchtenbereich dazu“, erinnert sich Trenkwalder. Es kam eine Näherei dazu, sodass die Perchtenkostüme auch genäht werden konnten.

Felle für Pilotensitze
Mittlerweile hat sich der Tätigkeitsbereich weit ausgedehnt - von Lohngerben von Fellen aller Art bis hin zum Gerben hochwertiger Sämischleder für den Lederhosenbereich. Daneben stellt man Lammfelle für die Produktion von Baby-Lammfellsäcken aber auch Pergament für den Trommel- und Paukenbau her. Aber auch ganz speziellen Anforderungen wird man bei Trenkwalder gerecht, etwa mit den flammbeständigen Lammfellen, die als Pilotensitze in Flugzeugen diverser Airlines eingebaut werden.

Schaffelle, Wildfelle und Straußenhäute
Das Unternehmen ist österreichweit bekannt – Bauern und Jäger aus der Umgebung, aber vor allem auch aus der Steiermark und Kärnten sowie aus Vorarlberg und den übrigen österreichischen Regionen schicken ihre Ware zum Gerben nach Scheffau, ebenso wie die steirischen Straußenbauern auf die Qualitätsarbeit von Trenkwalder setzen. „Bei den Wildhäuten haben wir das Glück, dass viele in der Region anfallen.“, erklärt Martin Trenkwalder.

Gerben mit Bohnenschotten
Bis zu 27.000 Felle werden bei der Scheffauer Firma jährlich verarbeitet und dabei ist man auf die Abfälle der steirischen Bohnenbauern angewiesen. „Bohnenschotten enthalten im trockenen Zustand Gerbstoffe, die wir hier verwenden“, erklärt der Gerber, der zusammen mit einem anderen Unternehmen den gesamten Bohnenabfall der Steiermark aufkauft. Somit ist eine möglichst umweltschonende Produktion sichergestellt.

Vom Schuh bis zum Hut
Regional ist das Trachtengeschäft Trenkwalder in Scheffau (direkt an der B178) weitum bekannt. Man bietet dort eine große Auswahl von Kinder- und Damendirndln, aber auch Lederhosen aller Art. Alles, was man rund um die Tracht braucht – vom Schuh bis zum Hut – findet man in den Räumlichkeiten von Trachten Trenkwalder.