Netzwerk Handwerk.
Initiative für
Qualität und Gestaltung
im Handwerk
Region Kitzbühel-Kufstein

Netzwerk Handwerk gewinnt

Tiroler Regionalitätspreis 2018

Tolle Auszeichung für Netzwerk Handwerk: Die im Vorjahr gegründete Handwerks-Initiative erhielt aus den Händen von Landeshauptmann-Stellvertreter LR Josef Geisler den Tiroler Regionalitätspreis 2018 der Tiroler Bezirksblätter mit ihren Partnern Landwirtschaftskammer Tirol, Land Tirol und Tiroler Versicherung in der Kategorie “Institutionen und Vereine verliehen”.

Dabei wurde vor allem “Expedition Handwerk – Kids Handwerkstour” gewürdigt, ein Projektteil, bei dem Kinder aus der Region in einer “Reise zum Handwerk” gemeinsam ein Sitzmöbel anfertigten. Bei dieser Expedition von Handwerk zu Handwerk lernten die Kinder den gesamten Arbeitsprozess kennen, der für die Herstellung eines Möbels erforderlich ist: Vom Planlesen, der Auswahl der Materialien, Drechseln und Tischlerarbeiten, bis zum Beziehen und Bemalen ihres selbstgefertigten Möbelstücks. Die Kinder und Jugendlichen lernten dabei verschiedene Gewerke unmittelbar kennen und durften in den Werkstätten auch überall selbst Hand anlegen.

“Es geht darum, Kindern und Jugendlichen das Handwerk wieder nahezubringen, um das Tun mit den Händen und um Wertschätzung für das Handwerk”, so Netzwerk-Handwerk-Projektleiterin Andrea Achrainer. Für Obmann Rainer Höck eine besonders gelungene Initiative, an der sich 35 Kinder im Alter von 5 bis 15 Jahren beteiligten: “Uns ist die Vermittlungsarbeit mit jungen Menschen besonders wichtig, denn wir verstehen uns ganz klar als Bildungsprojekt.” Entwickelt wurde das Projekt von der Architektur- und Kunstschule bilding und dem Architekturbüro “studio 41” in Innsbruck in Zusammenarbeit mit Netzwerk Handwerk.

Obmann Rainer Höck und Projektleiterin Andrea Achrainer nahmen gemeinsam mit Christian Dummer (studio 41) den Preis aus den Händen von LH-Stv. Josef Geisler und Bezirksblätter-Geschäftsführer Fredy Pfurtscheller und BB-Chefredakteur Sieghard Krabichler entgegen. Übrigens: auch ein zweiter von insgesamt sieben Kategorie-Preisen ging ins Unterland: Die kreativen Bierbrauer von “Bierol” in Schwoich erhielten die Auszeichung in der Kategorie Handwerk.

Fotos: Albin Ritsch